· 

Lost Places: Fototour im Alten Polizeipräsidium

Wie oft bin ich an diesem Gebäude schon vorbeigefahren, ohne zu ahnen, was sich eigentlich hinter der Fassade des langgezogenen Baus historischen Stils in der Friedrich-Ebert-Anlage verbirgt.
Das Alte Polizeipräsidium wurde von 1911 - 1914 errichtet und gilt heute als Kulturdenkmal. Von 1914 bis 2002 war es das Polizeipräsidium der Stadt Frankfurt. Jetzt soll es restauriert und erneuert werden.
Unser Guide ist der Journalist und Fotograf Uli Mattner, der die Gruppe am frühen Abend begrüßt und durch das Alte Präsidium führt.
Ein zentraler Blickfang ist die wunderschöne, große Treppe im Eingangsbereich. Wir beginnen im Erdgeschoss und arbeiten uns dann von Etage zu Etage nach oben bis zum 4. Stock. Auf jeder Etage befinden sich endlos scheinende Gänge mit unzähligen Zimmern und Sälen, und wir entdecken immer wieder besondere architektonische Details und verwinkelte Ecken. Alles wirkt morbide und ist vom Zerfall gezeichnet. Ein echter, riesiger Lost Place - und das mitten in Frankfurt.
Ohne Strom, ohne Licht und dafür mit allen möglichen Nettigkeiten wie lange Nägel, die aus Bodenplatten herausragen. Gut, eine Taschenlampe dabei zu haben!
Die Mitnahme des Stativs und die damit einhergehende Schlepperei hat sich aufgrund der schwierigen Lichtverhältnisse auf jeden Fall gelohnt. Und wegen der teilweise langen Belichtungszeit konnte ich sogar ein paar Effekte mit der Taschenlampe in die ein oder andere Szenerie einbauen.
Hier eine Auswahl der Fotos.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0